Anrainer in Rohrmoos werden zur Gründung einer Weggemeinschaft aufgerufen

0
Jahrzehntelang wird der Birkenweg von seinen Anrainern mittlerweile genutzt. Der Weg selbst ist Eigentum der Waldgenossenschaft, die Rohrmooser erhielten jedoch beim Kauf ihres jeweiligen Grundstücks ein Servitutsrecht / Dienstbarkeit. Nun sollten die Anrainer eine Weggemeinschaft gründen, obwohl vielerorts genau jene Gemeinschaften für Probleme sorgen. Dafür wurden die Anrainer durch die Gemeinde (stellvertretend durch Gerhard Ladreiter) kürzlich zu einer Besprechung eingeladen.

Was ist ein Servitut/eine Dienstbarkeit und wie entsteht es?

Unter Servitut versteht man eine Dienstbarkeit an einer fremden Sache, die entweder eine Duldung oder eine Unterlassung begründen kann. Für eine Grunddienstbarkeit ist ein bekanntes Beispiele das Geh- oder Fahrtrecht. Ein Servitut entsteht entweder durch Vertrag, durch Ersitzung, behördliche Entscheidung oder durch Offensichtlichkeit. Der Begriff „Ersitzung“ bezeichnet die 30-jährige Nutzung einer Dienstbarkeit, wie am Beispiel des Geh- und Fahrtrecht, wenn der Nachbar seit mindestens 30 Jahren den privaten Weg nutzt und somit das Recht darauf ersessen hat.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 11. November 2020!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.