Auch der Osterhase steht auf Nachhaltigkeit

0
Zu Ostern feiern wir die Auferstehung Christi. Sowohl das Osterfest als auch der allmählich einziehende Frühling symbolisieren für viele einen Neubeginn. Vor allem aber denken wir dabei an reichhaltiges Essen und an Geschenke. Dennoch sollten wir dabei aber den Umweltgedanken nicht ganz außer Acht lassen. Eco-Consultant Anna Pribil gibt uns nachfolgend einige Tipps, wie wir das Osterfest nachhaltig gestalten können.

Schokohasen gibt es auch in Bio und Fairtrade

„Kauft man herkömmliche Schokoladeosterhasen, handelt es sich meist nicht um Fair-Trade Produkte. Schokolade für den europäischen Markt wird vorwiegend an der Elfenbeinküste und in Ghana produziert. Dort arbeiten etwa zwei Millionen Kinder unter ausbeuterischen und gefährlichen Bedingungen. Wenn du keine Kinderarbeit unterstützen möchtest, achte unbedingt auf das Fairtrade-Siegel auf deinem Osterhasen.“

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 24. März 2021!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.