COMPASS – ein Angebot für Kinder und Jugendliche

0
LIEZEN Bereits im Oktober des Vorjahres hat das psychosoziale Netzwerk sein Angebot mit COMPASS – einer psychoszialen Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche – erweitert. Vergangene Woche fand in den Räumlichkeiten des PSN die offizielle Eröffnung des neuen Services statt, zu der Regionalleiterin Doris Landl-Tornow zahlreiche Vernetzungsparter begrüßen durfte.

„COMPASS ist eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche mit psychosozialen Problemen. Junge Menschen brauchen keine Kritiker, sondern Begleiter und Wegweiser durch das Leben. Das gilt besonders in Krisen“, so der einhellige Tenor. 21 Prozent der rund 1,7 Millionen österreichischen Jugendlichen würden Auffälligkeiten aufweisen, 17,5 Prozent davon bräuchten tatsächlich eine Behandlung, veranschaulicht die Regionalleiterin die Notwendigkeit einer solchen Einrichtung. Doch nicht einmal die Hälfte davon nutze das Angebot von Beratungsstellen. „Einerseits spielt natürlich die Kostenfrage eine Rolle, wobei die Behandlung und Diagnostik auf Krankenschein erfolgt“, erklärt Doris Landl-Tornow. Andererseits würden zudem viele nicht wissen, dass es dieses Angebot überhaupt gibt. Auch die Angst vor einer Stigmatisierung spielt eine große Rolle, warum Hilfe oft nicht angenommen wird. Das soll sich zukünftig ändern. „Wir verstehen uns als Drehscheibe sowie Vernetzer und setzen uns bewusst für eine Entstigmatisierung ein.“

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 11. April 2018!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.