Der Sparstift trifft die Brauchtumserhaltung

0

Thomas Pilz ist Obmann des Verbandes der Heimat- und Trachtenvereine Enns- und Paltental. Im Interview mit den EnnsSeiten sprach er über das Gießkannenprinzip bei Förderungen, die Herausforderungen bei der Finanzierung von Veranstaltungen und über den von ihm iniitierten „Enns-taler Advent“ in der Kulturhalle Gröbming.

Welche Aufgaben hat der Heimat- und Trachtenverein Enns- und Paltental?

„Wir sind ein Dachverband für neun Trachten- und Heimatvereine von Trieben, Admont bis Schladming mit dem Ziel, das Brauchtum zu erhalten, mit besonderem Augenmerk auf die Volksmusik, die Tänze und Schuhplattler sowie die regionalen Trachten. 2002 habe ich diese ehrenamtliche Funktion von Manfred Pichler übernommen. Ein wichtiges Anliegen ist uns die Jugendarbeit, wobei wir immer wieder feststellen müssen, dass die Kinder mit großer Begeisterung und viel Engagement dabei sind. Mit zunehmendem Alter aber leider kein Interesse an der Übernahme von Funktionen im Vorstand und im Verein zeigen.“

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, 23. November 2016!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.