Die Adventzeit zieht ins Land

0

ENNSTAL Advent, Advent, ein ganzes Lichtmeer brennt – und das in den unterschiedlichsten Farbvariationen, begleitet von weihnachtlichen Klängen, regionalen Spezialitäten und Kunsthandwerk. Während der Adventzeit strahlen Ennstals Gemeinden wieder in vorweihnachtlichem Glanz und ziehen tausende Menschen in ihren Bann. In jeder Gemeinde finden Adventkonzerte, Krippenausstellungen, Christkindlmärkte, weihnachtliche Wanderungen und feierlich gestaltete Gottesdienste statt. Hier ein kleiner Streifzug durch verschiedene Adventveranstaltungen.

Advent auf der Pürgg

Statt klassischer Stände werden im romantischen Pürgg Ställe, Tennen und Häuser genutzt, um Handwerkskunst zur präsentieren, Glühwein zu verkosten und kulinarische Köstlichkeiten anzubieten. Die Eröffnung des Adventmarkts findet am kommenden Samstag, dem 26. November, am Dorfplatz Pürgg statt. Bis 18 Uhr kann die Landschaftskrippe bewundert, eine Johanneskapellen-Führung unternommen und die Schauschmiede besucht werden. Um 17 Uhr gibt es ein Krampusspiel der Krampusrunde Unterburg. Am Sonntag, dem 27. November, ist der Adventmarkt ab 10 Uhr geöffnet. Um 15 Uhr bringt das Ensemble „Feelharmonie“ aus Bad Mitterndorf mit Liedern aus verschiedenen Epochen Adventstimmung in die Kirche von Pürgg. Ein weiteres Highlight ist das Adventspiel der Volksschule Unterburg. Ein Wochenende später, am 3. und 4. Dezember, umrahmt die „Bläsergruppe“ der Trachtenmusikkapelle Pürgg ab 15.30 Uhr die Feierlichkeiten. Nachdem ab 3. Dezember um 17 Uhr die Stainacher Glöckler durch die Gassen laufen, gibt es am 4. Dezember um 15 Uhr ein Konzert der „Dampflgeiger“. Lustige, besinnliche und weihnachtliche Stücke aus der Südoststeiermark werden für Begeisterung sorgen. Nähere Infos unter www.stainach-puergg.at

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, 23. November 2016!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.