Diskussionsbeladene Gemeinderatssitzung in Schladming

0
Zum letzten Mal vor der Gemeinderatswahl fanden sich am 16. Juni die Gemeinderäte zur Sitzung im Congress Schladming ein. Für Diskussionsstoff sorgte vor allem der Dauerbrenner „Zweitwohnsitze“.

Das Brennpunktthema „Zweitwohnsitze“ – seit Monaten wird kaum ein Thema so „heiß“ diskutiert. Laut Bürgermeister Siegfried Keinprecht braucht es ein „Werkzeug“, um gegen diese Problematik vorzugehen – dieses kann allerdings nicht vonseiten der Gemeinde erstellt, sondern müsse vom Gesetzgeber vorgenommen werden. Es gab bereits mehrere Gespräche mit dem Gemeindebund sowie mit den Abteilungen des Landes. Seine Interventionen dahingehend sind die Erhöhung der Ferienwohnungsabgabe, Leerstandsabgabe, Forderung einer Vorbehaltszone (in der touristische Nutzung nicht möglich ist), Beweislastumkehr, Angleichung der Begrifflichkeiten und die Anpassung des Meldegesetzes. Er führte weiter aus, dass ein Gesetzesänderungsverfahren aufbereitet ist. „Wir sind auf einem sehr guten Weg, um die Zweitwohnsitzthematik in den Griff zu kriegen. Ich trau mich zu sagen, sie im Griff zu haben“, führte Keinprecht weiter aus.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 24. Juni 2020!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.