Gewohnte Medaillenflut für Haus

0
Die Skibob-Sportler des SBC Haus im Ennstal haben die neue Saison begonnen, wie die alte durchwegs verlaufen ist: triumphal.

In Kleinlobming im Bezirk Murtal wurden an zwei Tagen die ASKÖ-Bundesmeisterschaften und die Steirischen Landesmeisterschaften durchgeführt, wobei die Ennstaler erneut mit schwerem Gepäck die Heimreise antraten. Denn im Rucksack befanden sich gleich 17 Stück des Edelmetalls, das man Medaille nennt: Sieg für Joachim Knauß bei den ASKÖ-Bewerben sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom, wobei der 16-Jährige in allen vier Läufen Bestzeit markierte.

Ein vielversprechender Einstieg in die Saison, die in einer Woche für ihn auch auf internationaler Ebene startet, nämlich beim Weltcup-Auftakt in Paseky nad Jizerou im tschechischen Riesengebirge.

Knauß-Festspiele prolongiert

In der Schülerklasse entschied Juliane Knauß auch beide Disziplinen für sich, ihr Bruder Jakob heimste Silber und Bronze ein. Ebenfalls zwei Medaillen gab es für Obmann Franz Schwarz in der Altersklasse für den jeweils dritten Rang. Bei den Landesmeisterschaften, wo der Slalom unter Flutlicht auch noch am ersten Tag stattfand, gab es für die drei Geschwister Knauß jeweils Platz eins in ihren Klassen. An Tag zwei konnte das Trio auch im Riesenslalom und SuperG alles abräumen, was es zu gewinnen gab.

Franz Mayer

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.