Gute-Laune-Essen für die kalte Jahreszeit

0

Wenn im Herbst die Tage kürzer und trüber werden, schlägt das vielen aufs Gemüt. Mit bestimmten Lebensmitteln lässt sich die Stimmung positiv beeinflussen.

Mit den schwächer werdenden Sonnenstrahlen im Herbst verblasst oft auch das Lächeln auf den Gesichtern vieler Zeitgenossen. Viele unter uns fühlen sich müde, traurig und lustlos. Schuld daran ist das Hormon Melatonin, von dem in der dunklen Jahreszeit mehr gebildet wird. Melatonin macht nicht nur müde, sondern senkt zudem den Gehalt von Serotonin im Körper. Dieses wird wegen seiner positiven Wirkung auf den Gemütszustand auch als „Glückshormon“ bezeichnet. Man muss jedoch nicht bis zum Frühling warten, bis sich mit zunehmendem Sonnenlicht die Stimmung wieder von alleine hebt. Es gibt tatsächlich bestimmte Nahrungsmittel, die dabei helfen können, besser gelaunt zu sein, weiß die Diätologin Melanie Lindner, aus St. Johann im Pongau: „So genanntes ,Mood Food‘, also frei übersetzt ,Stimmungsessen‘, hilft die körpereigene Produktion von Serotonin anzukurbeln und so die schlechte Laune im Prinzip ganz einfach runterzuschlucken.“

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, 9. November 2016!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.