Ich bin anders – du auch

1
Der „kleine Unterschied“ ist es, der das Zusammenleben von Mann und Frau so spannend, interessant und abwechslungsreich macht. Allerdings verleiten so manche geschlechtsspezifischen Eigenschaften zu verständnislosem Kopfschütteln, ja, angeblich ist Staubsaugen in der Sahara von mehr Erfolg gekrönt, als das jeweils andere Geschlecht verstehen zu wollen.

Das Ganze ist deshalb so schwierig, weil wir tatsächlich in einigen Bereichen völlig unterschiedlich ticken. Das klingt zwar nach überholten Vorurteilen, wurde aber wissenschaftlich bewiesen. Ein gutes Beispiel dafür ist die völlig unterschiedliche Herangehensweise der Geschlechter, ein ihnen unbekanntes Ziel zu finden. Denn was die Orientierung betrifft, haben wir kaum gendergerechte Gemeinsamkeiten. Männer etwa verfahren sich ja bekanntlich nicht, bei ihnen nennt man das „Ziel einkreisen“. Frauen verfahren sich schon mal und fragen dann nach dem Weg. Das sind Tatsachen. Was allerdings nicht jeder weiß: Männer haben angeblich tatsächlich eine Art Karte im Kopf, sie sind dadurch in der Lage, sich nach Himmelsrichtungen zu orientieren, Frauen dagegen orientieren sich vorwiegend mithilfe von markanten Punkten. Beides hat seine Vor- wie auch seine Nachteile.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 13. Juni 2018!

Share.

1 Kommentar

Reply To Marlene Gruber Cancel Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.