Karies bei Kindern

2
REGION/HAUS i. ENNSTAL Alle fünf Jahre wird im Rahmen einer Zahnstatuserhebung österreichweit überprüft, wie gesund die Zähne von sechsjährigen Kindern sind. Waren im Jahre 1989 nur 27 Prozent der steirischen Sechsjährigen kariesfrei, sind es heute bereits 66 Prozent. Dr. Astrid Stenzel, praktizierende Zahnmedizinerin in Haus, bietet den EnnsSeiten ihr Fachwissen zum Thema.

Schon seit 1986 führt die gemeinnützige Organisation Styria vitalis, eine für Gesundheitsförderung und Prävention stehende NPO mit Sitz in Graz, im Auftrag der Steirischen Krankenversicherungsträger und des Landes Steiermark ein Kariesprophylaxeprogramm in steirischen Kindergärten und Volksschulen durch. In Kooperation mit Kindergärten, Schulen, Gemeinden und Betrieben wird versucht, die Ressourcen für Gesundheit in den jeweiligen Lebenswelten der Kinder zu stärken. Trotz erfolgsversprechender Zahlen bleibe für die Verantwortlichen aber dennoch viel zu tun. Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund, deren Eltern ein niedriges Schulbildungsniveau aufweisen, haben nach wie vor ein hohes Risiko, an Karies zu erkranken. Doch auch die Kleinen aus heimischen Familien sind teilweise schon in sehr jungen Jahren von Karies betroffen. Österreichweit ist Tirol Vorreiter, was die Zahngesundheit bei Sechsjährigen betrifft. Die Steiermark positioniert sich auf Platz zwei.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 14. März 2018!

Share.

2 Kommentare

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .