Kinder sammeln für Menschen in Not

0
SCHLADMING In ganz Österreich waren rund um den Jahreswechsel die Sternsinger in ihren königlichen Gewändern unterwegs, sie zogen von Haus zu Haus und sammelten Spenden für Menschen in Not. Doch nicht alle gingen zu Fuß, die Hütten der Planai und Hochwurzen wurden mit Rodeln und Skiern besucht.

„In Schladming waren heuer 50 Kinder von fünf bis 16 Jahren in 17 Gruppen unterwegs“, erzählte Barbara Riemelmoser, die für die Organisation der Dreikönigsaktion der
Schladminger Pfarre verantwortlich ist. Ihre Arbeit beginnt bereits im September und reicht von der Kontaktaufnahme mit den Kindern über die Proben, Instandhaltung der Kostüme, Einteilung der Gebiete und Begleiter bis hin zum Einzahlen der Spenden auf der Bank. „Auch für das Mittagessen muss gesorgt werden, die Kinder sind ja den ganzen Tag unterwegs.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 9. Jänner 2019!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.