Mika Vermeulen siegt in Villach

0
Bei einem FIS-Langlauf-Bewerb in der freien Technik in der Villacher Alpenarena Ende Dezember, der zugleich zum Austria-Cup zählte, holte sich der 19-jährige Mika Vermeulen den Tagessieg.

Trotz starker internationaler Beteiligung setzte sich der Ramsauer über 15 Kilometer in der Zeit von 30:43,6 Minuten ganz klar gegen den Tiroler Gotthard Gleirscher vom WSV Neustift im Stubaital durch, der mehr als eine Minute Rückstand aufwies. An dritter Stelle platzierte sich der Salzburger Daniel Wallinger vom USV Thalgau, der knapp zwei Minuten mehr benötigte als der Sieger. Vermeulen, der noch in der Klasse U 20 an den Start geht, war somit auch schneller als alle Männer der Allgemeinen Klasse.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 9. Jänner 2019!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.