Neue Wege in der Legasthenie

0
STEIERMARK „Schlechte Rechtschreibung ist kein Weltuntergang, dafür gibt es heutzutage ja Korrekturprogramme. Wenn man aber nicht lesen kann, beeinträchtigt das die individuellen Lebens- und Berufschancen massiv.“

Verantwortliche der Uni Graz und München widmeten sich in einer Studie ausgiebig der bekannten Lese- und Rechtschreibstörung, von der auch einige Kinder in der Region betroffen sind.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 12. September 2018!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.