ÖBB investiert 900 Mio. Euro

0
ENNSTAL/STEIERMARK Anfang Dezember wurde der neue Verkehrsdienste-Vertrag für die Steiermark zwischen Bund, Land und ÖBB unterzeichnet. „Ab 2025 bringt dies auch für die Obersteiermark zahlreiche spürbare Verbesserungen mit sich“, verspricht der steirische Verkehrslandesrat Anton Lang.

Gemeinsam mit den Planern des Bundes bzw. der Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH (SCHIG) seien sämtliche Bahntakte zwischen Schladming und Bad Radkersburg neu aufgesetzt worden, um so die Vorteile, die sich ab 2025 durch die neuen Hochleistungsstrecken ergeben, optimal für alle Regionen nutzen zu können. Dem ist sich zumindest Lang sicher: „Mit dem neuen Verkehrsdienste-Vertrag gelingt es uns, das Angebot im Schienenverkehr weiter zu verbessern. Vor allem im sogenannten inneralpinen Verkehr im oberen Murtal sowie Ennstal können wir den Fernverkehr damit nicht nur sichern, sondern sogar weiter ausbauen.“

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 9. Jänner 2019!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.