SBC Haus trat Medaillenlawine los

0
Beim Skibobclub Haus im Ennstal muss die ohnehin schon überdimensionale Trophäen-Vitrine wiederum beträchtlich erweitert werden.

Denn bei den Weltmeisterschaften im bayerischen Langgries in Deutschland wurde wieder mächtig „abgesahnt“ und dabei die grandiose Bilanz des Vorjahres, als man elf WM-Medaillen einheimste (sechs in Gold, vier in Silber und eine in Bronze) noch übertroffen. Dabei stach der Obmann der Hauser Skibob-Sportler, Franz Schwarz, höchstselbst noch hervor: ihm gelang das weltweit wohl einmalige Kunststück, seine Erfolgsbilanz von 2017 in Grächen (Schweiz) wieder zu egalisieren. Dort hatte er in allen vier Disziplinen gesiegt und auch diesmal war für die Konkurrenten seiner Altersklasse in Slalom, Riesenslalom, SuperG und Kombination nichts zu holen. Erster Gratulant war Schladmings Bürgermeister Jürgen Winter, der sich telefonisch bereits nach der ersten Goldenen bei Franz Schwarz meldete.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 14. März 2018!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .