Solidarität in Zeiten von Corona

0
Das Coronavirus ist vor allem für ältere und chronisch kranke Menschen gefährlich. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfiehlt Senioren und betroffenen Personen der Risikogruppen, nahen Kontakt zu anderen zu vermeiden. In Wien startete in dieser Woche eine Solidaritätsaktion unter dem Hashtag „Nachbarschaftschallenge“. Viele Österreicher bieten älteren Menschen beispielsweise Hilfe beim Einkaufen an. Doch Solidarität geht noch viel weiter …

Solidaritätswelle in Zeiten der Krise

Im Moment herrscht in Europa und auch bei uns in Österreich absoluter Ausnahmezustand. Das gewohnte Alltagsleben wird für eine unbestimmte Zeit so nicht mehr möglich sein. Die Mehrheit der Bevölkerung ist in Sorge vor einer möglichen Ansteckung, aber vor allem vor der Ungewissheit. Bundespräsident Alexander Van der Bellen appellierte in seiner Ansprache am
13. März an den „Zusammenhalt“, denn „Wir müssen jetzt gemeinsam durch diese Situation durch“. Und Österreich rückt zusammen. Eine Solidaritätswelle durchflutet unser Land und schwemmt jegliche Disparität unter der Bevölkerung fort.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 18. März 2020!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.