Ungebetene Gäste im eigenen Garten

0
Die Vorbereitungen im Garten sind abgeschlossen, es wurde gesät, gepflanzt, beschnitten, gedüngt, und schon bald können die Hobby-Gärtner Blumen, Sträucher und das Gemüse in ihrer vollen Pracht genießen. Wären da nicht die lästigen Nacktschnecken, die in heimischen Gärten für große Schäden sorgen.

Verantwortlich für fast alle Fraßschäden in Blumen- und Gemüsebeeten ist die Spanische Wegschnecke. In den 60er-Jahren eingeschleppt, hat sie hier kaum natürliche Feinde. Sogar Vögel, Kröten und Igel meiden die Kriecher, da diese so viel Schleim absondern, dass die Nützlinge daran ersticken würden.

Was aber kann man tun, um seine Blumen und das Gemüse vor den unliebsamen Vielfraßen zu beschützen? Die EnnsSeiten haben für Sie einige Tipps zusammen-gestellt:

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 16. Mai 2018!

Share.

Leave A Reply

*