Unsicherer Winter für Schladminger Betriebe

0
Schladming mit seinen rund 12 500 Gästebetten ist es gewohnt, Jahr für Jahr ein Nächtigungsplus verzeichnen zu können. Doch seit Corona ist vieles anders. War man bis Februar dieses Jahres noch bei einem Plus von rund 6 Prozent, rasselten die Zahlen von März bis Mai steil nach unten. Ab Juni hatte sich die Situation beruhigt und man konnte sich über eine äußerst erfolgreiche Sommersaison freuen. Doch was bringt die Wintersaison. Kann man an die erfolgreiche Wintersaison von 2018/19 mit rund 1 048 000 Nächtigungen anschließen?

Viele Länder sehen bei Österreich „ROT“

Der Sommer mit seinen angenehmen Temperaturen scheint gerade noch greifbar gewesen zu sein, nun hält doch bald der Winter Einzug. Die Corona-Problematik schien im Sommer weitestgehend überwunden – diskutiert wurde hauptsächlich über die Reisesperre nach Kroatien. Österreich stand im Ruf, gut auf die Infektionszahlen reagiert zu haben. Doch dies hat sich nun geändert. Mit einem europaweit einheitlichen Bewertungssystem soll eine bessere Koordinierung der nationalen Eindämmung der Corona-Pandemie erreicht werden.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 14. Oktober 2020!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.