Vorsicht am Online-Marktplatz

0
Online Shopping ist gerade gefragter denn je, doch besonders auf Online-Marktplätzen sollte man vorsichtig sein. Die meisten dort angebotenen Produkte fielen kürzlich bei einem Test des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) durch, weil sie die in der EU erforderlichen Sicherheitsstandards nicht erfüllten. Getestet wurden Spielzeug, Elektrogeräte, Körperpflegeprodukte und Bekleidung.

Verbraucherschutzorganisationen aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Italien und den Niederlanden prüften insgesamt 250 verschiedene Produkte, die auf den Online-Marktplätzen von Amazon, AliExpress, eBay, Wish und LightInTheBox angeboten wurden. Die von den Produkten ausgehenden Risiken reichten von Gesundheitsschädigungen durch zu hohe Schadstoffbelastungen über Brandgefahr, das Risiko von Stromschlägen bis hin zur Gefährdung durch Strangulation! Es fanden sich darunter etwa Rauch- und Kohlenmonoxidmelder, die jedoch nicht in der Lage waren, diese zu registrieren und anzuzeigen, Spielzeuge und Luftballons mit sehr hohen Schadstoffwerten oder USB-Ladegeräte und Reiseadapter, die Brände auslösen oder den Nutzern einen elektrischen Schlag versetzen können. Bemängelt wurden ebenso Kinderbekleidung mit Kordeln und Schlaufen im Halsbereich, die gemäß der Norm EN 14682 wegen Strangulationsgefahr verboten sind.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 1. April 2020!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.