Vorsichtig optimistischer Saisonstart

0
Der Lockdown war ein Schock für die Touristikbetriebe. Sie verloren das diesjährige Ostergeschäft und für den Sommer werden besonders bei Übernachtungsgästen aus dem Ausland Einbußen befürchtet. Laut Österreich Werbung wurden in Österreich im Jahr 2019 über 55 Mio. ausländische Übernachtungen zwischen Mai und Oktober verzeichnet, das sind 70 Prozent aller Übernachtungen. Wir haben bei einigen Beherbergungsbetrieben nachgefragt, wie sie die aktuelle Situation erleben.

„Wir sind eigentlich positiv gestimmt, es kommen auch aus dem deutschen Raum wieder Anfragen, Kataloge werden bestellt und von denjenigen, die schon vor längerer Zeit gebucht haben, kommen nur wenige Stornierungen. Außer bei Busreisen, dort ist der Stornoanteil höher. Doch der Sommergast bucht erfahrungsgemäß eher kurzfristig, das Wetter spielt hier eine entscheidende Rolle. Wir setzen heuer verstärkt auf österreichische Gäste, bei denen wir, verglichen mit anderen Urlaubsdestinationen, ohnehin einen hohen Anteil haben“, erklärt Gerhard Pilz vom Tourismusverband Schladming. „Wir sind auch in ständigem Kontakt mit den Vermietungsbetrieben und halten sie über aktuelle Änderungen bezüglich der Vorschriften auf dem Laufenden. Im Moment ist es wichtig, dem Gast ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln.“

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 24. Juni 2020!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.