Walter Schachner, einziger steirischer WM-Torschütze, im Exklusiv-Interview

0
73 steirische Fußballer haben bis heute den Dress der österreichischen Nationalmannschaft getragen. Der einzige Kicker aus unserem Bundesland aber, der bei Weltmeisterschaften auch Tore erzielt hat (nämlich drei), ist der am 1. Februar 1957 in St. Michael in der Obersteiermark geborene Walter Schachner. Er traf am 3. Juni 1978 bei der WM in Argentinien, bei der Platz sieben erreicht worden war, bereits in der zehnten Minute des ersten Gruppenspieles gegen Spanien, das mit 2:1 gewonnen wurde, zum 1:0. 18 Tage später kam es zum legendären 3:2-Sieg über Deutschland, der als „Wunder von Cordoba“ in die Fußballgeschichte eingegangen ist. Vier Jahre später bei der WM in Spanien traf Schachner zum 1:0-Siegestor gegen Chile und erzielte beim 2:0-Triumph gegen Algerien das Führungstor. Mit 23 Toren in 64 Spielen im A-Team liegt der Vater zweier Söhne, der im idyllischen Dörfchen Stadlhof ein Eigenheim besitzt, an zehnter Stelle der ewigen Bestenliste der österreichischen Goalgetter. EnnsSeiten-Sportredakteur Franz Mayer traf den unglaublich jugendlich wirkenden Walter Schachner anlässlich „40 Jahre Cordoba“ und der gerade laufenden Weltmeisterschaft in Russland zu einem Gespräch.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 11. Juli 2018!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.