Warum wir ausgerechnet im Urlaub krank werden

0
Viele Menschen kennen das Phänomen: Kaum hat der Urlaub begonnen, tauchen erste gesundheitliche Probleme auf. Warum eine Krankheit im Urlaub häufig mit der Psyche zu tun hat und was man vorsorglich dagegen tun kann.

Vier, drei, zwei, eins … Der Countdown läuft und viele unter uns haben in den nächsten Wochen ihren letzten Arbeitstag vor dem lang ersehnten Urlaub. Jeder freut sich auf freie Tage, um Körper und Seele baumeln zu lassen und sich vom Alltagsstress erholen zu können. Wenn sich der Urlaub jedoch in einen Krankenstand verwandelt, bleibt vom gewünschten Erholungseffekt nicht mehr viel übrig. Klagen Betroffene dann über Infektionen, Schmerzen oder allgemeines Unwohlsein, sprechen Forscher von der sogenannten „Leisure Sickness“, was übersetzt so viel wie „Freizeitkrankheit“ heißt. Mentaltrainerin Tanja Hochgründler meint dazu: „Immer wieder berichten mir Menschen in meiner Praxis, dass sie dieses Phänomen erleben. Gerade vor dem Urlaub sind noch bis zur letzten Minute Erledigungen zu machen, für Auszeiten bleibt da meist keine Zeit. Der Stress des Alltags überfordert oder überlastet Körper und Geist. Steht dann der Urlaub am Plan, möchte man auf Knopfdruck entspannen – und das geht bei den wenigsten Menschen. In solchen Fällen reagiert der Körper im Ruhezustand dann alles andere als ruhig und gelassen.”

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 13. Juni 2018!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .