Wege aus der Sucht

0
Nikotin, Alkohol oder Schokolade – wer in der Fastenzeit den Verzicht übt, stellt oft fest: Ich bin süchtig! Wo sind die Grenzen und ab wann sollte man Hilfe suchen.

Sucht hat viele Gesichter. Einige davon zeigen sich ganz deutlich, wenn man das erste Mal versucht, auf etwas zu verzichten. Genau deshalb wird gerade jetzt in der Fastenzeit vielen Menschen bewusst, dass sie tatsächlich abhängig oder süchtig sind. „Süchte sind viel verbreiteter als gedacht. Zum Beispiel wird auch der regelmäßige Konsum von Alkohol total unterschätzt. Wer nun als Fastender den Alkohol bewusst für einige Zeit streicht, der kann unter Umständen bereits von leichten Entzugserscheinungen geplagt werden“, erzählt Lebens- und Sozialberaterin Martina Libra aus Eben im Pongau.

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 13. März 2019!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.