„Wenn du uns brauchst, sind wir da“

0
Eine schwere Krankheit, der Tod – niemand setzt sich gerne mit dem Wissen um seine eigene und die Vergänglichkeit seiner Lieben auseinander. Und doch werden wir alle irgendwann damit konfrontiert. In einer Zeit der Trauer und des Schmerzes tut es gut, wenn jemand da ist, der zuhört und Trost spendet. Dieser Aufgabe haben sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Hospizvereins verschrieben, sie begleiten schwerkranke Menschen und deren Angehörige, stehen Trauernden in ihrer schweren Zeit zur Seite und helfen Kindern, mit Verlust und Trauer umzugehen. Gudrun Schweiger, Teamleiterin vom Hospiz Schladming, und Andrea Donabauer gaben einen Einblick in ihre Arbeit.

Beinahe 900 ehrenamtliche Hospizmitarbeiterinnen gibt es steiermarkweit, im Bezirk Liezen sind es fünf Teams, die sich dieser herausfordernden Aufgabe widmen. „Unsere Hauptaufgabe ist, für Menschen da zu sein, die uns brauchen“, erklärte Gudrun Schweiger. „Der Zusammenhalt und die gegenseitige Wertschätzung innerhalb unseres Teams tragen ganz wesentlich zur Bewältigung unserer umfangreichen Aufgaben bei. Bei der Sterbebegleitung gilt es, Menschen auf dem letzten Stück ihres Weges zu begleiten und die Angehörigen zu unterstützen. Das ist herausfordernd und geht einem oft nahe, es ist aber auch eine erfüllende Aufgabe, Menschen durch schwere Zeiten zu helfen.“

… mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe am Mittwoch, dem 6. November 2019!

Share.

Leave A Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.