Wenn Liebe an (Landes)Grenzen stößt

0
Der Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr. Man könnte ihn zwar ganz gemütlich zu Hause verbringen, allerdings entscheiden sich die Meisten, für eine Zeitlang den Alltag hinter sich zu lassen und zu verreisen. Und manche Paare nutzen diese Auszeit, um ihre Beziehung endgültig zu ruinieren.

Wussten Sie, dass jede zweite Scheidung nach dem Urlaub eingereicht wird? Grund dafür sind aber nur in Ausnahmefällen Vorfälle, die im Urlaub passiert sind. Die Ursachen sind lange vor der letzten gemeinsamen Reise zu finden, ungeklärte Konflikte, die schon lange unter der Oberfläche schwelen und im täglichen Alltag ungeklärt bleiben, werden im Reisegepäck mitgeführt. Solche Spannungen können sich im Urlaub um ein Vielfaches verschlimmern. Denn endlich hat man Zeit, sich gegenseitig so richtig auf die Nerven zu gehen, schließlich klebt man plötzlich 24 Stunden ohne Unterbrechung aufeinander. In dieser ungewohnten Situation kann sogar bei glücklichen Paaren der kleinste Anlass einen Streit auslösen und bei Paaren, wo es ohnehin schon kriselt, ist er fast unausweichlich. Kommen dann noch äußere Umstände wie etwa ein auf dem Flug verloren gegangener Koffer oder ein nicht den Erwartungen entsprechendes Hotelzimmer dazu, kann sich die Situation dramatisch hochschaukeln.

Ferien als Therapie

Für eine Paartherapie eignet sich ein Urlaub nur unter gewissen Voraussetzungen und diese müssten erst einmal geschaffen werden. Das bedeutet, vor Urlaubsbeginn sollte das Paar eine klare Absprache treffen, wie sie ihr Problem in den Griff bekommen wollen.

Denn nur wenn sich beide darüber einig sind, kann es gelingen, am Traumstrand oder beim Erlebnisurlaub der Beziehung neues Leben einzuhauchen. Bereits vor Urlaubsantritt sollte man über Wünsche, Pläne und Vorstellungen reden, um sich auch darüber klar zu werden, ob überhaupt noch genügend Gemeinsamkeiten da sind.

Ein Urlaub zur Beziehungsrettung macht nur Sinn, wenn beide noch Liebe füreinander empfinden und ernsthaft eine Lösung der Probleme anstreben.

Share.

Leave A Reply

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.